Barcelona

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   6.04.16 06:54
    Lieber Jonas, es macht






Vorgeschichte

Ich studiere den internationalen Studiengang Medieninformatik (IMI) an der HTW-Berlin und in diesem Studiengang ist es Pflicht für ein Semester ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. So hat sich Ole mit Jakub, der schon seit einer Weile in Barcelona genau dieses Praktikum durchführt, abgesprochen, dass er einen Platz in der Firma in der Jakub zurzeit arbeitet, bekommt. Zur Absprache dieses Praktikums und um Jakub mal in Barcelona zu besuchen haben Ole und ich uns über Neujahr auf den Weg nach Barcelona gemacht. Neben Feiern und Stadt erkunden waren wir auch einen Tag mit Jakub im Office damit Ole sein Vorstellungsgespräch und sein Praktikumsvertrag klären konnte. Als ich nun einen gepflegten Schiss in das Klo des Bürogebäudekomplexes setzte, kam auf einmal Jakub herein und meinte: "digga du hast gleich nen Vorstellungsgespräch", da der Chef wohl meinte, was mit mir währe und ob ich nicht auch lust hätte dort zu arbeiten. Und natürlich hatte ich das. Also saßen ich und Ole kurze zeit später zusammen mit dem Chef und einem Mitarbeiter, an einem Tisch im Flur des Komplexes und haben ein Jobinterview geführt. Wie man sich denken kann, lief dieses ausreichend gut um sie glauben zu lassen, dass Ole und ich eine Bereicherung der Firma seien werden. So schauten wir aufgeregt und erwartungsvoll auf die Zeit, die uns in zwei Monaten erwarten würde.

29.2.16 20:39


Ankunft und Wohnungssuche

Wir: Ich und mein Kommilitone und guter Freund Ole, mit dem ich dieses Abenteuer antrete, sind am Freitag den 26.02.16 in Barcelona gestrandet. Übers Wochenende konnten wir uns noch bei Jakub niederlassen und ich habe natürlich die viel zu kleine Couch benächtigen dürfen. Die erste Nacht schleppte uns Jakub mit in einen Klub ganz in der nähe seiner Wohnung. Daniel ein guter Freund von Jakub, den er hier gefunden hat, ist auch mit gekommen, wohingegen Ole entschied, zu Hause zu bleiben und einwenig zu genesen. Am zweiten Abend kamen Ole und ich mit zu einem Date von Jakub und Daniel. Nach einem leckeren spanischen Essen sind wir dann weiter in einen anderen Klub mit wesentlich besserer Musik als im Ersten. In diesem Wochenende suchten Ole und ich intensiv nach Wohnungen, da die Wohnung, die wir zuvor aus Deutschland geklärt hatten, leider nichtmehr verfügbar war. Wir haben etwa 20 Leute angeschrieben und waren auf 5 Wohnungsbesichtigungen, bevor wir etwas Passendes gefunden haben. Ole wohnt nun in derselben Straße wie Jakub (Carre de Muntaner) etwa 9 min Fußweg entfernt. Er wohnt dort mit einem sehr coolen Vermieter, einem anderen Dude und zwei Ladys. Mit dem Vermieter haben wir uns bei der Besichtigung am Montag etwa eine Stunde unterhalten, bevor wir bemerkten, dass wir nichtmehr in unser Hostel einchecken konnten, weil es so spät geworden war. So beschlossen wir unseren Kram von Jakub zu holen und die erste Nacht in Oles Bude zusammen zu verbringen. Ich hatte meine Wohnungsbesichtigung am selben Tag aber etwas früher, jedoch schlug ich nicht direkt bei der Wohnung zu, da ich noch andere Wohnungsbesichtigungen offen hatte bei denen es um größere WGs ging, was ich sehr begrüßt hätte. Jedoch da diese ins Wasser vielen entschied ich mich diese Wohnung zu nehmen, die sehr groß und billig ist für barcelonische Verhältnisse. Nun wohne ich mit einem freshen Dude zusammen, der in einem Fitnessstudio als Fitnesstrainer arbeitet und freizeitmäßig Masseur und Fuß- Druckpunktmeister ist. Die Wohnung ist auch nur 9 min Fußweg von Jakub entfernt nur in die andere Richtung als Oles.

4.3.16 19:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung